Traum, Zeit, Verbundenheit- Konzert und CD

Traum, Zeit, Verbundenheit- das sind die Titel eigener Kompositionen, die im letzten und diesem Jahr entstanden sind und den thematischen Rahmen des Programms bilden. 
 

Traum: Eine Hoffnung, eine Wunschvorstellung, einen Traum, aus dem man nicht erwachen möchte. Wer kennt das nicht? 
 

Zeit: Oft wird uns erst bewusst, wie kostbar und wertvoll unsere Zeit ist, wenn uns bestimmte Ereignisse mit ihrer Endlichkeit konfrontieren. Wir sollten unsere Zeit nutzen und wertschätzen, Zeit anderen schenken, vielleicht auch nur in Gedanken. Das Lied bietet eine Anregung darüber dankbar zu sein und wahrzunehmen, wer uns seine Zeit schenkt, denn nichts ist selbstverständlich. 
 

Verbundenheit: Mit manchen Menschen, Orten und Dingen fühlt man sich auf unerklärliche Weise manchmal verbunden. Es besteht ein "unsichtbares Band", das über Zeit und Raum bestehen bleibt. 
 

Die weiteren Titel des Programms entstammen unterschiedlicher Genres und können thematisch den Titeln "Traum, Zet, Verbundenheit" zugeordnet werden und ergänzen somit das Programm stilistisch. Diese Werke zeigen eine bunt gemischte Auswahl einiger Lieblingstitel meines Repertoires. 
 

Der abschließende Titel "Engel" stammt ebenfalls von mir. Es ist ein Lied, das Hoffnung und Mut schenken soll, in einer Zeit, in der man sich mutlos und alleine fühlt und darauf vertrauen kann, dass jemand da ist, der einem hilft und wieder neue Hoffnung und Kraft schenkt. 
 

 

Die Texte: 

An ausgewählten Textpassagen soll die Thematik der einzelnen Lieder nochmals vertieft und eine besinnliche Atmosphäre geschaffen werden.

Die Texte entstammen verschiedener Quellen und Genres und werden im Wechsel mit den Musikstücken vorgetragen.
 

Die Bilder:

Durch den Einsatz von Bildern soll die träumerische Atmosphäre zusätzlich unterstützt werden. Es werden Bilder der Fotografen Günther Wetz, Sebastian Ewald und Guido Kettner präsentiert, die der Musik und dem

Text zusätzlich Ausdruck verleihen. Es handelt sich dabei ausschließlich um Naturfotografien.

 

Ausführende: 

Manuela Meyer (Sopran) und eigene Kompositionen

Natalia Nazarenus (Klavier)

Ute Reimers (Texte)

 

Termine: 

9. September: ev. Kirche Freudenberg, 19 Uhr

7. Oktober: Konzertkirche Altenkirchen, 19 Uhr

 

Premiere am 8.6. 2022, Kreuzkirche Betzdorf, 19 Uhr 

10. 9. 2022: ev. Kirche Freudenberg, 19 Uhr 

8.10. 2022: Konzertkirche Altenkirchen, 19 Uhr 

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Manuela Meyer